Laminatfurnier

Laminas sind sehr dünne Porzellane, die normalerweise auf die Frontzähne aufgetragen werden. Porzellane, deren physikalische Strukturen verstärkt sind, werden dadurch sehr dünn gemacht. Mit einem konservativen Ansatz hat die Zahnmedizin restaurative Verfahren hervorgehoben, die weniger Gewebeverlust erfordern. Porzellanlaminate sind Verfahren, die mit wenig oder keiner Vorbereitung auf die Zähne aufgetragen werden. Aufgrund der guten Farbdurchlässigkeit von Porzellanlaminaten, die mit speziellen Klebstoffen verklebt sind, werden ästhetisch hervorragende Ergebnisse erzielt. Auf diese Weise gehört es zu den häufig verwendeten Restaurationsoptionen. Mit sehr empfindlichen Techniken sind sehr dünne Laminate sehr gut mit den Zähnen und dem umgebenden Gewebe kompatibel.

Laminas werden mit geringem Eingriff in die Zähne hergestellt. In einigen Fällen wird ohne Eingriff nur die Größe des Zahns genommen und das Porzellan im Dentallabor hergestellt. Die Dicke des fertigen laminierten Zahns beträgt ungefähr 0,5 bis 0,7 mm. Da die Präparation nur auf den Vorderflächen der Zähne erfolgt, gehört sie zu den konservativen Behandlungen. Aufgrund seiner Lichtleitfähigkeit ist sichergestellt, dass die Prothese mit natürlichen Zähnen gleich reagiert. Die Zeit, die aufgewendet wurde, um dem Mund der Patienten eine ästhetische Form zu geben, wurde verkürzt. Es wird als sehr vorteilhaft angesehen, da es kein Verfahren zur Reposition des Zahns gibt.

Wann werden Porzellanlaminate bevorzugt?

Porzellanlaminate sind die ästhetischste Lösung, um die als Diastema bezeichneten Lücken zwischen den Zähnen zu schließen. Insbesondere bei Menschen, die mit der Farbe ihrer Zähne nicht zufrieden sind, kann Porzellanschicht bevorzugt werden, wenn keine Zahnaufhellung erzielt werden kann. Obwohl die kieferorthopädische Behandlung die beste unter den Behandlungen ist, wird sie von den Patienten nicht bevorzugt, da sie einen langen Prozess erfordert. In diesen Fällen sind Porzellanlaminate eine alternative Behandlung, um ein konservatives ästhetisches Erscheinungsbild zu erzielen. Porzellanschicht kann bevorzugt werden, um die verschlechterte Farbe und Struktur von Zähnen und alten Füllungen zu korrigieren, die aufgrund von Brüchen Material verloren haben. Der Verschleiß der Zähne ist ein Faktor, der den Gesichtsausdruck der Person beeinflusst. Wenn die vertikale Größe des Zahns kürzer wird, tritt ein Gesichtskollaps auf. Daher wird die vertikale Abmessung des Zahns durch Verwendung von Porzellanschicht wiederhergestellt. Dies führt insbesondere an den Vorderzähnen zu hervorragenden Ergebnissen.