OKULOPLASTIK KLAPPENCHIRURGIE

Die Okuloplastik-Chirurgie ist ein Wissenschaftszweig, der sich mit allen Bereichen des Auges befasst, nämlich Augenerkrankungen wie Augenlider, Tränenwege und Augenhöhlen. Die chirurgischen Behandlungen dieser Abteilung sind die Anwendung der Augenprothese, des intraokularen Tumors und der Bereiche, die wir Tränensäcke nennen.

Mit der Okuloplastik-Augenlidoperationsmethode haben die meisten Menschen nachweislich erfolgreiche Ergebnisse mit dieser Behandlung für Augenlider erzielt, die unsere Augen direkt betreffen. Betrachtet man das laufende Jahr und die vergangenen Jahre, so ist die häufigste und häufigste Form von Augenliderkrankungen die Ptosis, also der Lidschlag. Diese Krankheit kann an einem oder beiden Augen auftreten. Diese Krankheit kann von Geburt an, Traumata, Nervenkrankheiten oder aus anderen Gründen mit fortschreitendem Alter auftreten. Wenn das hängende Augenlid angeboren ist, kann es durch Störungen im Entwicklungsstadium der Levator-Augenbraue verursacht werden, die die Augenlider anhebt. Wenn diese Krankheit nach dem Altern auftritt, kommt es zu einer Beugung der Augenbraue, die zum Anheben der Augenlider verwendet wird. Bei manchen Menschen können hängende Augenlider minimal sein, aber bei anderen können sie weit genug fortgeschritten sein, um das Sehen zu verhindern. Fortschreitende hängende Augenlider sollten sofort behandelt werden. Wenn diese Krankheit weniger und nicht fortgeschritten ist, kann eine Behandlung erforderlich sein, bevor die Kinder in die Schule kommen. In Zukunft kann es von der Verschlechterung der Psychologie des Patienten zu einem Gefühl des Unbehagens in der Gesellschaft gehen. Wenn die Behandlung angeboren oder altersbedingt ist, können positive Ergebnisse durch die Verkürzung und Stärkung der Nerven, die das Herunterhängen des Augenlids verursachen, und der Muskeln, die das Augenlid anheben, erzielt werden. Eine fortgeschrittene Behandlung des hängenden Augenlids wird mit einer Behandlung namens Silikonband unter dem Augenlid am Stirnmuskel befestigt, und die Augen des Patienten werden geöffnet, indem die Augenbrauen gezogen und die Augenbrauen hochgezogen werden. Andere Formen der Behandlung für diese Stürze auf die Lider können durch chirurgisches Schneiden der zusätzlichen Haut oder durch die Reduzierung der Fettschicht um die Augen erfolgen. Wenn wir über die Operation der Klappensenkung sprechen, können sich chronische Hautpatienten und Menschen mit Autoimmunerkrankungen nicht für diese Operation bewerben. Zuerst werden die überschüssigen Lider bestimmt und markiert, dann wird die Augenpartie bei örtlicher Betäubung betäubt oder der Patient bei Vollnarkose bewusstlos. Aus der Falte des oberen Teils des Auges und des unteren Teils der Wimpern wird ein Schnitt gemacht. Das schlaffe Hautgewebe oder die Fettschicht im geschmierten Augenbeutel wird entfernt. Nach diesen Verfahren wird überprüft, ob Blutungen auftreten und Nähte angebracht werden. Verschlossen wird es durch streifenweises Anbringen von Klebeband auf der Schnittfläche.